Unsere Website verwendet sog. Cookies, Google Fonts, Google Maps und weitere datenschutzrelevante Plugins. Durch Click auf den Button stimmen Sie unserer Richtlinie zu Cookies und der entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch in die USA) sowie unserer Datenschutzerklärung zu.
Aktuelle Mitteilungen

2019VortragWag
Am kommenden Mittwoch, dem 6. Februar, freut sich das Hans-Carossa-Gymnasium einen ganz besonderen Gast empfangen zu dürfen. Der Olympiateilnehmer Alwin Wagner wird vor den Schülern des Additums Sporttheorie, dem W-Seminar Sport und den Sportkursen der 11. Jahrgangsstufe sprechen.


Der Hesse gehörte in den 80er Jahren zu den besten Diskuswerfern der Welt, wurde vielfach deutscher Meister, belegte bei den Olympischen Spielen 1984 den sechsten Platz und konnte später auch noch als Seniorenweltmeister glänzen. Ganz nebenbei ist er auch heute noch Weltrekordhalter im Schleuderballwurf.
Größere Bekanntheit erlangte Wagner, als er sich selbst (obwohl nie positiv getestet) als Dopingsünder outete und sich damit gegen die (damalige) routinemäßige Dopingpraxis in der bundesdeutschen Leichtathletik stellte.
Heute ist Alwin Wagner in ganz Deutschland unterwegs, um an Schulen in seinen Vorträgen vor den Mechanismen und den gesundheitlichen Folgen des Dopings zu warnen. Der gezielte Missbrauch von Medikamenten und leistungssteigernden Mitteln ist mittlerweile leider kein alleiniges Problem des Spitzensports mehr, sondern hat über den Fitnesssektor eine große Verbreitung im Breitensport gefunden und lässt sich auch im Beruf immer wieder antreffen. Hier ein Bewusstsein für die Gefahren zu schaffen, denen man sich so aussetzt, ist ein Ziel des kommenden Vortrags am HCG.